NLP&NLPt-Professional Practitioner-Diplomkurs

Der dritte Schritt im NLP
NLP PractitionerDiplomkurs für Kommunikation,
Coaching und Mediation

Voraussetzungen Voraussetzungen

NLP-Einführungs- und NLP-Intensivseminar, Aufnahmegespräch sowie Zulassung durch den Ausbildungsausschuss.

Inhalt Inhalt

Aufbauend auf den Inhalten von NLP-Einführungs- und NLP-Intensivseminar, trainieren Sie grundlegende NLP-Modelle und Interventionen und erwerben dabei größere Flexibilität in der Kommunikation und im Umgang mit sich selbst und anderen sowie Basiskompetenz für Beratung, Coaching und Mediation. Anhand eines persönlichen Jahresziels transferieren und integrieren Sie das Erlernte in den Alltag bzw. ins Berufsleben.

mehr Infos

Zeiten Kursablauf

Kurse beginnen im März, Juli und November jeden Jahres.

mehr Infos

Ziele  Kursziele

Um selbstbestimmt leben zu können ist Selbsterkenntnis Voraussetzung.

NLP Practitioner

Menschen glauben oft sich selbst zu kennen, doch tatsächlich ist das selten der Fall. Die wahren Ursachen, die uns sozusagen in Gang setzen, also die uns leitenden Überzeugungen, Wünsche, Gefühle, Ängste, Befürchtungen und Hoffnungen sind uns nicht klar und deswegen erleben wir oft, dass wir handeln, denken, fühlen wie wir es eigentlich nicht wollen, und wir können es auch nicht ändern.

mehr Infos

Investition  Investition

Very Early Bird
€ 3.590,-
Frühzahler
€ 3.790,-
Regulärtarif
€ 4.190,-
Anmeldung bis 8 Wochen vor Seminarbeginn Anmeldung bis 3 Wochen
vor Seminarbeginn
Anmeldung innerhalb von
3 Wochen vor Seminarbeginn

Die Tarife beinhalten eine Videobegutachtung (innerhalb der vereinbarten Frist), eine Einzelcoaching-Stunde sowie Buchungsflexibilität.

Sofortzahlerskonto (bei Vorab-Zahlung des Gesamtbetrages): € 200,-

Sozial/Fördertarif:
€ 1.690,- (für bis zu 20 % der Kursteilnehmer, einkommens-, vermögens- sowie berufsabhängig, siehe Tarif-Informationen)

Förderungen: in ganz Österreich möglich! Infos.

Studienkredite: für StudentInnen und Menschen mit geringem Einkommen, die eine Berufsausbildung anstreben, siehe Tarif-Informationen)

Methoden Methoden

Peergroups: Zwischen den einzelnen Ausbildungsseminaren arbeiten Sie in selbstorganisierten Peergroups zu je 4 - 8 Personen, um die im Kurs erlebten Modelle zu vertiefen.

E-Learning: Kurs-Homepage, Kurs-E-Mail, Online Multiple Choice-Selbsttest, auftretende Fragen werden per Internet von einer/einem ÖTZ-TrainerIn betreut.

Videotraining: Video als Übungs- und Lernmedium samt schriftlichem Feedback durch eine/n VideosupervisorIn ist bei uns ein wesentlicher Faktor der Professionalisierung.

FacebookGoogleXingYoutubeAuditberufundfamilieQualityaustriaOe-cert