NLP Seminar ÖTZ-NLP

Systemische Organisations- und Strukturaufstellungen mit NLP

Do, 01.12.2022 - So, 04.12.2022
Brunn am Gebirge

Die “Aufstellungsarbeit” hat von den Familienaufstellungen aus längst Einzug in die unterschiedlichsten Fachbereiche und Praxisfelder gefunden. In allen Kontexten führt sie zu neuen Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten. Die Arbeit mit Aufstellungen fördert ein tiefes Verständnis für seelische und soziale Prozesse und ebenso für die Hintergründe allgemein menschlicher Fragen.

In Organisationen, Unternehmen, sämtlichen beruflichen Kontexten werden immer wieder Problemzeiten erlebt. Führung und Zielvorstellungen sind unklar, MitarbeiterInnen haben untereinander Konflikte, Ressourcen werden nicht ausreichend genützt, personelle und organisatorische Änderungen nicht angenommen.

Die Aufstellungsarbeit hilft, Wege aus den Problemsituationen zu finden. Ausgehend von der Methode der Familienaufstellungen wird deren Grundmuster auf andere Systemkontexte übertragen. Dabei werden anstelle der Familienmitglieder die in einer Organisation oder anderem beruflichen Kontext tätigen Menschen, deren Aufgaben, Ziele, Ressourcen, Hindernisse, etc. durch Personen als Repräsentanten dargestellt. Dabei wird deren spezifische Dynamik sicht-, hör- und spürbar. Durch diese komplexe Erfahrung werden Lösungsmöglichkeiten erkennbar und die/der Betroffene kann neue Perspektiven für sich und das jeweilige berufliche Umfeld gewinnen.

Selbiges gilt auch für private Fragestellungen und das private Umfeld und Frage- bzw. Problemstellungen, die sich hauptsächlich aus unserem Innenleben ergeben. Hier werden auch Repräsentanten für unsere inneren Anteile (wie Gefühle, Zustände, Fähigkeiten…) gewählt. Die innere Dynamik wird durch die Aufstellung sichtbar gemacht und Lösungsmöglichkeiten erfahrbar.

Sogar im Einzelsetting ist es möglich, mit Hilfe von Bausteinen diese komplexen Systeme aufzustellen und Lösungen zu finden.

Speziell für MediatorInnen im wirtschaftlichen sowie auch privaten Kontext bietet sich die Methode sehr an, um bei komplexen Konflikten mit KlientInnen Lösungen zu entwickeln.

Wichtiges Ziel dieses Seminars ist einerseits das Verstehen der unbewussten Kräfte und Loyalitäten, die aus den unterschiedlichen Systemen kommen, Energien lähmend bzw. störend binden und deren Lösung, sowie andererseits das Erlernen einfacher Interventionen für die praktische berufliche Arbeit.

Bitte beachten: Im Interesse der Gesundheitserhaltung und nach Rücksprache mit Spezialist:innen ist der Kurs nur besuchbar mit einem Nachweis über:

• vollständige Covid19-Impfung UND
• negativem Covid19-Antigentest (kein Selbsttest!) oder PCR-Test vor Beginn des 1., 3. und 5. Seminartages

Falls eine Covid19-Impfung nicht möglich ist, ist ein begründetes Facharzt-Gutachten UND ein negativer PCR-Test vor Beginn des ersten und jedes weiteren Tages nachzuweisen.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Voraussetzung: weitestgehend abgeschlossener NLP&NLPt-Professional Practitioner-Kurs oder spezifische berufliche Vorerfahrung

Anrechenbar als: Spezialseminar für den NLP&NLPt-Professional Master Practitioner-Diplomkurs, Mediationsfortbildung lt. § 20 ZivMedG

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Do, 01.12.2022 - So, 04.12.2022

Seminarzeiten:

Einheiten: 28

TrainerIn: Ron Windauer, MSc

Ort: Seminarhaus Süd, Ferdinand-Raimund-Gasse 10-12, 2345 Brunn am Gebirge

Seminar buchen

Ticket-Typ Preis Plätze
Very Early Bird
(Anmeldung bis 05.10.2022)
€ 490,00
Frühzahler
(Anmeldung bis 16.11.2022)
€ 570,00 n. a.
Regulärtarif
(Anmeldung nach dem 16.11.2022)
€ 640,00 n. a.

Google
zufälliges Surfen
AbsolventInnen, TeilnehmerInnen
Freunde, Bekannte
Zeitungen, Zeitschriften
Plakate, Folder
Videos des ÖTZ-NLP&NLPt
City Lights in Wien
Straßenbahn in Wien
Anderes (bitte angeben)

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten beim ÖTZ-NLP&NLPt zu folgendem Zweck gespeichert und verarbeitet werden: Einladung zu Informationsveranstaltungen und Seminaren, Newsletter des ÖTZ-NLP&NLPt. Diese Einwilligungserklärung kann von mir jederzeit beim ÖTZ-NLP&NLPt per E-Mail widerrufen werden. Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bei Kindern unter 14 Jahren ist eine Zustimmung des Erziehungsberechtigten notwendig.


Alle unsere Ausbildungen werden grundsätzlich in Österreich gefördert!

Bitte kontaktieren Sie die entsprechende Förderstelle vor Kursbeginn um alle notwendigen Informationen zu erhalten.